Reifeprüfung in Religion: Themenbereiche AHS und Handreichung BMHS

Hinweis betreffend die Themenbereiche in der AHS

§ 28 Abs 2 Z 3a der AHS-Reifeprüfungsordnung regelt betreffend die Anzahl der Themenbereiche bei den mündlichen Prüfungen:

„3a. für „Religion“ je nach Lehrplan acht bis 18 Themenbereiche“

Die Festlegung der Anzahl der Themenbereiche ist von der Zahl der in der Oberstufe faktisch gehaltenen Wochenstunden unabhängig.

Hinweise betreffend die Reifeprüfung aus Religion in der BHS

siehe die Handreichung im Anhang

.dsfdsfDiekdfjh

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (handreichung_bmhs-bakip.pdf)Handreichung[zur Unterstützung eines kompetenzorientierten katholischen Religionsunterrichts und zur Gestaltung der neuen Reifeprüfung (BMHS und BAKIP/BASOP)][ ]

Kann im Freigegenstand Religion maturiert werden?

Im Freigegenstand Religion kann – wenn der Freigegenstand in allen Schulstufen (für AHS: der Oberstufe) besucht wurde bzw entsprechende Externistenprüfungen abgelegt wurden – maturiert werden.

An welchen Formen von BHS kann Religion als Reifeprüfungsfach gewählt werden?

An folgenden Formen von BHS kann in Religion maturiert werden:

  • Höhere technische und gewerbliche (einschließlich kunstgewerbliche) Lehranstalten
  • Höhere Lehranstalt für Mode und Bekleidungstechnik
  • Höhere Lehranstalt für künstlerische Gestaltung
  • Höhere Lehranstalt für Tourismus
  • Handelsakademie
  • Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe
  • Höhere land- und forstwirtschaftliche Lehranstalt

Nicht als Reifeprüfungsfach vorgesehen ist Religion an den Kollegs der oben genannten Schulformen.

Kann in Religion maturiert werden, wenn nicht in allen Schulstufen (für AHS: der Oberstufe) der Religionsunterricht besucht wurde?

Wenn nicht in allen Schulstufen (für AHS: der Oberstufe) der Religionsunterricht besucht wurde, kann in Religion maturiert werden, wenn

  • die betreffende Schülerin bzw der betreffende Schüler jedenfalls in der letzten Schulstufe Religion besucht hat und
  • über jene Schulstufen, in denen der Religionsunterricht nicht besucht wurde, eine Externistenprüfung abgelegt wurde.

Wenn eine Schulstufe wiederholt wurde, genügt es, dass der Religionsunterricht dieser Schulstufe einmal besucht wurde.